Sie sind hier

20. Kieler Algen Stammtisch

Mikroalgen im Labor ©Yvonne Rößner
29.05.2018

Neunzehnmal hat der  Kieler Algen-Stammtisch  mit zahlreichen Teilnehmer/innen und interessanten Gesprächen zum Thema Algen schon stattgefunden. Der Gastgeber des 20. Stammtischs ist das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung (MELUND) in Kiel.

Als Beispiel mit Bezug zum Kompetenzzentrum Erneuerbare Energien und Klimaschutz Schleswig-Holstein (EEK.SH) möchte das MELUND anlässlich des 20. Stammtisches einen kleinen Ausschnitt aus seinen
Bemühungen zur Lösung der gesamtgesellschaftlichen Aufgaben vorstellen, die sich aus der Belastung der deutschen Nord- und Ostsee mit rund 1.600.000 Tonnen alter Munition ergibt.

Ziel des Kieler Algen-Stammtisches  ist es, die unterschiedlichen Interessenten entlang der Wertschöpfungskette Algen (Mikro- und Makroalgen) zusammenzuführen, um diesem Personenkreis die Möglichkeit zu verschaffen, Kontakte zu knüpfen und damit dieses neue Wissenschafts- und Geschäftsfeld gerade in Schleswig-Holstein weiter voranzutreiben.
Schon seit über fünf Jahren organisiert das Botanische Institut der CAU zu Kiel diese Veranstaltungsreihe gemeinsam mit dem EEK.SH (www.eek-sh.de). Moderiert wird der Kieler Algen-Stammtisch wieder von Prof. Dr. Rüdiger Schulz vom Botanischen Institut.

Die Teilnahme ist für alle offen und kostenlos, um Anmeldung wird gebeten.

Zur Mitfinanzierung der Getränke und des kleinen Imbisses wird vor Ort um eine freiwillige Spende gebeten.