Sie sind hier

Rückrufaktion bei importierten Riesengarnelen

15.07.2015

Einzelhandel ruft belastete Riesengarnelenschwänze aus Asien zurück. Einer Meldung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zufolge seien mit dem antibiotischen Wirkstoff Nitrofuran belastete Garnelen zurückgerufen worden. "Nitrofuran gilt als krebserregend." (F.A.Z. v. 15. Juli 2015, S. 22).